AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen RP Netzwerkveranstaltungen

I. Geltungsbereich

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Teilnehmern an den RP Netzwerkveranstaltungen „Was gibt’s Neuss?“, „Düsseldorf IN“, „Düsseldorf IN – Ärzte im Gespräch“ und „MG ist IN“ (nachfolgend „Netzwerkveranstaltungen“) und der Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH (nachfolgend „RPG“) als Veranstalter.

2. Entgegenstehende AGB des Teilnehmers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

3. Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigungen der RPG und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall.

II. Teilnahmebedingungen/ An- und Abmeldung

1. Die Teilnahme an einer Netzwerkveranstaltung ist ausschließlich nach vorheriger, persönlicher Einladung durch die RPG und nach Anmeldung über den in der Einladung enthaltenen Anmeldelink bzw. über die Webseite https://veranstaltungen.rp-netzwerken.de/ möglich. Die Frist zur Anmeldung endet eine Woche vor der jeweiligen Netzwerkveranstaltung. Eine Einladung zu einer Netzwerkveranstaltung ist immer höchstpersönlich und kann nicht auf eine dritte Person übertragen werden. Die Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen ist für die Teilnehmer in der Regel kostenfrei. Eine Einladung begründet jedoch keinen Anspruch auf die Teilnahme an einer konkreten Veranstaltung, vielmehr hängt die tatsächliche Teilnahmebestätigung von den Teilnahmekapazitäten ab. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst durch eine Bestätigungsemail der RPG zustande. Die RPG ist berechtigt, die Anmeldung zu einer Netzwerkveranstaltung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

2. Die Teilnehmer können sich bis zu einen Tag vor der jeweiligen Netzwerkveranstaltung über den o.g. Link kostenfrei von einer Veranstaltung wieder abmelden.

3. Die RPG behält sich das Recht vor, die Teilnahmebestätigung einseitig zu widerrufen und die Veranstaltungen ersatzlos abzusagen oder zu verlegen.

III. Ausschluss des Widerrufsrechts

Bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitbetätigung mit fixiertem Leistungszeitpunkt, insbesondere beim Erwerb von Eintrittskarten für Veranstaltungen besteht gemäß § 312 g Abs.2 S.1 Zf. 9 BGB eine Ausnahme vom bei Fernabsatzgeschäften mit Verbrauchern sonst bestehenden Widerrufs- und Rückgaberecht.

IV. Pflichten der Teilnehmer

1. Sie sind verpflichtet Informationen, die im Rahmen der Anmeldung zu einer Veranstaltung von Ihnen zu Ihrer Person angegeben werden, wahrheitsgemäß zu machen.

2. Die Teilnehmer verpflichten sich weiterhin, Ihre Logindaten und Ihr Passwort auf keinen Fall an andere Personen weiter zu geben.

V. Haftung

1. Soweit die RPG nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Verlag nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte.

2. Die RPG übernimmt keine Haftung für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Veranstaltungsinhalte. Es wird ebenfalls keine Haftung für etwaige Folgeschäden übernommen, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Veranstaltungsinhalten entstehen sollten.

VI. Hausrecht und Veranstaltungsregeln

Für das Verhalten am Veranstaltungsort gilt einerseits die jeweilige Hausordnung des Veranstaltungsortes sowie ergänzend die von der RPG als Veranstalter aufgestellten Veranstaltungsregeln, welche Ihnen im Rahmen der Anmeldung zur jeweiligen Netzwerkveranstaltung zur Verfügung gestellt werden.

VII. Datenschutz

Die RPG verwendet die Daten des Nutzers nur nach der Maßgabe der unter https://veranstaltungen.rp-netzwerken.de/datenschutz/ veröffentlichten Datenschutzerklärung. Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO zur Datenerhebung bei einer Veranstaltungsteilnahme sind unter https://veranstaltungen.rp-netzwerken.de/data/ abrufbar.

VIII. Links auf RP Netzwerkveranstaltungen

Links zu Webseiten Dritter im Rahmen von Netzwerkveranstaltungen verweisen auf fremde Inhalte. Sie sind keine Angebote von RPG, sondern bloße Hinweise auf andere Webseiten. Die RPG hat weder technisch noch tatsächlich Einfluss auf solche Webseiten und macht sich Inhalte, die auf solchen Webseiten zugänglich sind, nicht zu Eigen. Ebenso ist die RPG für die Verfügbarkeit solcher externer Webseiten nicht verantwortlich oder haftbar und schließt jede Haftung oder Gewährleistung mit Bezug auf diese aus, soweit keine positive Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten nachgewiesen wird.

IX. Sonstiges

1. Die RPG kann, wenn eine Änderung der Marktlage, der gesetzlichen Bedingungen oder der höchstrichterlichen Rechtsprechung erfolgt, die vorliegenden AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen ändern, wenn der Kunde dadurch nicht unzumutbar belastet wird.

2. Auf Rechtsverhältnisse zwischen der RPG und den Teilnehmern findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Als ausschließlicher Gerichtsstand wird Düsseldorf vereinbart.

3. Nebenabreden und Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.

4. Die europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.